Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Willkommen im Grenzerforum, ein Forum von und für Grenzer und deren Freunde!

Tradition heißt, die kleine blaue Flamme am Brennen zu halten und NICHT, die Asche zu bewahren...

Unser neustes Mitglied im Forum: Bach

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 87.578 mal aufgerufen
 Sammlerfragen Bewaffnung und Ausrüstung
Seiten 1 | 2 | 3
Tilo*Juchhöh Offline




Beiträge: 4.120
Punkte: 6.823

26.03.2015 19:44
#21 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Zitat von Sani-11 im Beitrag #11
Ansonsten hatten wir noch ein privates Besteck , gut verpackt mit Geschirrhandtuch in einer Plastehülse von der Treibladung der Panzerbüchse.
Noch bescheidener waren die braunen Kaffeepötte.
Jürgen


Jürgen,

du meinst das Ding hier ...

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß Tilo

__________________________________________________

Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

Man muss Jäger werden, wenn man nicht Hase sein will!
__________________________________________________

GT der DDR, 1972-1975, 11/72-04/73 UAK Glöwen/Nordhausen, GR-10 "Ernst Grube", 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.


Treibhaus EK Offline




Beiträge: 2.161
Punkte: 4.496

26.03.2015 20:00
#22 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Zitat von Tilo*Juchhöh im Beitrag #18
Na kommt Jungs,

soooo schlecht waren die Becher ja nun auch nicht, voallem wenn man dann abends auf dem Zimmer dort Cola+++ einfüllte!




Die hat bei mir die Ankunft auf der GK nicht lange überlebt.Habe meine Habseligkeiten ausgepackt und als die E's die Tasse sahen, kam die Bemerkung "Aha Dachsbecher", ein Fußtritt und das Ding war hinüber!

Auf der GK wurde aus Porzellantassen getrunken.

________________________________________________________
1983-1984 AGT, GK Süd, GAR 12, GR 3, 12.GK (Stedtlingen), PF


Gustel 71 Offline




Beiträge: 207
Punkte: 805

26.03.2015 20:16
#23 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Meine Besteckhülle ist grün,so weise kenne ich gar nicht.Habe diverse Kleinigkeiten drin,auch ein Fallschirm von der Gefechtsfeld Beleuchtung.Bei uns in Berlin hat kein EK was von einen Dachs kaputt gemacht,war eine prima Truppe .

Grüße Gustel (Manne)


Treibhaus EK Offline




Beiträge: 2.161
Punkte: 4.496

26.03.2015 20:19
#24 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Zitat von Gustel 71 im Beitrag #23
Bei uns in Berlin hat kein EK was von einen Dachs kaputt gemacht,war eine prima Truppe.




Ja in der Rhön gings hart aber herzlich zu Manfred.

________________________________________________________
1983-1984 AGT, GK Süd, GAR 12, GR 3, 12.GK (Stedtlingen), PF


Gustel 71 Offline




Beiträge: 207
Punkte: 805

26.03.2015 20:27
#25 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Nach Berlin kamen ja auch nur die "Besten" Mario

Gruß aus der Piese


Sani-11 Offline




Beiträge: 3.059
Punkte: 5.658

27.03.2015 07:01
#26 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Jo Tilo,
genau die Dinger, gabs in Weis und Grün, je nachdem wo die Treibladungen herkamen.
Russen waren Grün, DDR waren weis, so ich mich richtig erinnere.
Die waren aber auch für alles gut. Besonders aber für das Essbesteck.
Die waren nach jedem RPG-schießen sehr gefragt, obwohl ja die Dinger zu
den Muniteilen gehörten und nicht privat verwendet werden durften, sprich
Verboten. Ab und an wurden die dann mal kurz einkassiert. Aber ohne Konsequenz für
den Besitzer.
Jürgen

_____________________________________________
11/74-04/75 US-VI
05/75-04/77 BU/Ausbilder GAR-11
05/77-12/84 Med.Dienst/Med.ZF
01/85-10/90 Offz.Med.Dienst Bln.Buch

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt"
Albert Einstein(1879-1955)Physiker und Nobelpreisträger


Fritz01 Offline




Beiträge: 15.338
Punkte: 19.801

27.03.2015 07:44
#27 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Ich erinnere mich nur an die "Grünen", waren auch bei uns (alle DG) sehr gefragt. Bei uns durften die Teile privat verwendet werden!

___________________________________________________________________

1958-1959 DGP GB Eisenach GA, GK S´mannshausen und G´burschla
1960 01 - 06/1960 Uffz.-Schule Mihla/Eisenach (Harsberg)
1960 07 - 12/1960 Gruppenführer/Ausbilder GB Eisenach
1961 -1963 OS Frankenberg

1963-1965 MSR 28, ZF 1. MSK
1965/66 AB 8, Leiter Auswertegruppe
1966-1968 MSR 28, KC 1. MSK
1971 Reserve MSR 24, stellv. SC 1. MSB
1975 Reserve OHS Löbau und MSR 22, SC 1. MSB

[url]http://www.bilder-hochladen.net/files/leut-1-c4ca.jpg[/url]


brummitga Offline




Beiträge: 994
Punkte: 1.063

27.03.2015 09:02
#28 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

die grünen haben wir auch als Box für Stifte, Kugelschreiber usw. genutzt; war z.B. im Feldlager ideal.

_______________________________________________
"Je tiefer man sich bückt, desto leichter kann man getreten werden" (Klaus Bresser)


Sani-11 Offline




Beiträge: 3.059
Punkte: 5.658

27.03.2015 11:42
#29 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Die gabs dann wohl in verschiedenen Größen, je nachdem für was die
Treibladungen waren?. Für Stifte waren die eigentlich zu lang (glaube so um die
30 cm länge). Für den Flaggensatz im LO hatte ich auch so eine, da wurde der
Holzstiel etwas gekürzt.
Jürgen

_____________________________________________
11/74-04/75 US-VI
05/75-04/77 BU/Ausbilder GAR-11
05/77-12/84 Med.Dienst/Med.ZF
01/85-10/90 Offz.Med.Dienst Bln.Buch

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt"
Albert Einstein(1879-1955)Physiker und Nobelpreisträger


Fritz01 Offline




Beiträge: 15.338
Punkte: 19.801

27.03.2015 14:29
#30 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Zitat
Die gabs dann wohl in verschiedenen Größen, je nachdem für was die
Treibladungen waren?.



Nein Jürgen, die Treibladungen für die Panzerbüchse waren wimre alle gleichgroß.

___________________________________________________________________

1958-1959 DGP GB Eisenach GA, GK S´mannshausen und G´burschla
1960 01 - 06/1960 Uffz.-Schule Mihla/Eisenach (Harsberg)
1960 07 - 12/1960 Gruppenführer/Ausbilder GB Eisenach
1961 -1963 OS Frankenberg

1963-1965 MSR 28, ZF 1. MSK
1965/66 AB 8, Leiter Auswertegruppe
1966-1968 MSR 28, KC 1. MSK
1971 Reserve MSR 24, stellv. SC 1. MSB
1975 Reserve OHS Löbau und MSR 22, SC 1. MSB

[url]http://www.bilder-hochladen.net/files/leut-1-c4ca.jpg[/url]


Thüringer Offline




Beiträge: 459
Punkte: 759

27.03.2015 18:09
#31 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Hallo Fritz und Freunde des Forums,

ich mach jetzt Feierabend. Hab den letzten Freitag schon dreimal raus gearbeitet.meine Frau hat mir schon ein Bierchen ins Büro gestellt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Gruß
Thüringer


heldburg1307 Offline




Beiträge: 685
Punkte: 1.265

27.03.2015 19:53
#32 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Halo an alle !

Soweit ich weis waren die grünen Hülsen für die RPG 5 den Vorgänger der RPG 7 mit den milchigen Kunststoffhülsen.Habe beide sorten noch im Einsatz,einmal als Bohrerbox für meinen Bohrhammer und einmal für lange Holzbohrer.

Gru? Volker

_______________________________________________
heldburg1307
gedient Frühjahr 69 bis Herbst 79
U Schule Römhild/GR 3 Vacha 2.GK/Sonderschule für Truppenaufklärer/Geismar 2.GB/GR3/Erbenhausen GR3/12.GK/Stedtlingen GR3/12GK/Butlar GR3/4.GK/Pferdsdorf GR3/Pik3/Geisa GR3 /2.GB/Sünna GR3/1.GB


Fritz01 Offline




Beiträge: 15.338
Punkte: 19.801

28.03.2015 08:48
#33 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Zitat von heldburg1307 im Beitrag #32
Halo an alle !

Soweit ich weis waren die grünen Hülsen für die RPG 5 den Vorgänger der RPG 7 mit den milchigen Kunststoffhülsen.Habe beide sorten noch im Einsatz,einmal als Bohrerbox für meinen Bohrhammer und einmal für lange Holzbohrer.

Gru? Volker




Moin Volker,

bei der NVA und damit auch bei den GT gab es nur die RPG 2 in den 50zigern bis 1964

Quelle Wiki

danach wurde die RPG 7 eingeführt

Quelle Wiki

Eine RPG 5 gab es nicht

___________________________________________________________________

1958-1959 DGP GB Eisenach GA, GK S´mannshausen und G´burschla
1960 01 - 06/1960 Uffz.-Schule Mihla/Eisenach (Harsberg)
1960 07 - 12/1960 Gruppenführer/Ausbilder GB Eisenach
1961 -1963 OS Frankenberg

1963-1965 MSR 28, ZF 1. MSK
1965/66 AB 8, Leiter Auswertegruppe
1966-1968 MSR 28, KC 1. MSK
1971 Reserve MSR 24, stellv. SC 1. MSB
1975 Reserve OHS Löbau und MSR 22, SC 1. MSB

[url]http://www.bilder-hochladen.net/files/leut-1-c4ca.jpg[/url]


heldburg1307 Offline




Beiträge: 685
Punkte: 1.265

28.03.2015 10:50
#34 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Hallo Fritz!

Ich habe eventuell die Bezeichnung verwechselt und Du hast Recht mit der RPG 2,ich habe diese Hülse auch nicht aus den Beständen der GT sondern von meiner Zeit bei der VP.

Ich muss noch mal schauen was darauf geschrieben ist und informiere Dich davon.

Gruß Volker

_______________________________________________
heldburg1307
gedient Frühjahr 69 bis Herbst 79
U Schule Römhild/GR 3 Vacha 2.GK/Sonderschule für Truppenaufklärer/Geismar 2.GB/GR3/Erbenhausen GR3/12.GK/Stedtlingen GR3/12GK/Butlar GR3/4.GK/Pferdsdorf GR3/Pik3/Geisa GR3 /2.GB/Sünna GR3/1.GB


Gustel 71 Offline




Beiträge: 207
Punkte: 805

28.03.2015 20:11
#35 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Hallo Fritz,Deine Treibladungsbox für das RPG 2 kommt mir auf Deinen Bild kürzer vor als die vom RPG 7,diese ist 303mm lang.
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß vom Rennsteig

Manne (Gustel)


Sani-11 Offline




Beiträge: 3.059
Punkte: 5.658

29.03.2015 11:31
#36 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Na siehste, klärt sich doch alles auf. Wir hatten nur die 7er im Bestand und die Treibladung waren in weißen Hülsen.
Bei rus. Fabrikaten waren es die grünen Paphülsen. Die wollte so richtig keiner, aber die weißen gingen weg wie
warme Semmeln.
Jürgen

_____________________________________________
11/74-04/75 US-VI
05/75-04/77 BU/Ausbilder GAR-11
05/77-12/84 Med.Dienst/Med.ZF
01/85-10/90 Offz.Med.Dienst Bln.Buch

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt"
Albert Einstein(1879-1955)Physiker und Nobelpreisträger


heldburg1307 Offline




Beiträge: 685
Punkte: 1.265

29.03.2015 17:55
#37 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Schönen Sonntag an alle!

Hier mein Versprechen zu den Treibladungshülsen: grün kurz in kyrillisch PG-2 DRP

milchig lang in kyrillisch PG-7 P

so besitze ich sie noch .

Gruß Volker

_______________________________________________
heldburg1307
gedient Frühjahr 69 bis Herbst 79
U Schule Römhild/GR 3 Vacha 2.GK/Sonderschule für Truppenaufklärer/Geismar 2.GB/GR3/Erbenhausen GR3/12.GK/Stedtlingen GR3/12GK/Butlar GR3/4.GK/Pferdsdorf GR3/Pik3/Geisa GR3 /2.GB/Sünna GR3/1.GB


Pferdsdorfer ( Gast )
Beiträge:

29.12.2017 13:07
#38 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Also ich kann mich erinnern, dass ich mal so etwas hatte. Es war auf meinem Kommando in PFERDSDORF/Rhön in den Jahren 1952 oder 1953. Wo das herkam und ob ich das persönlich hatte (wahrscheinlich) oder es der Kdo.-Küche gehörte, weiß ich nicht mehr.

Ich grüße Euch alle!!!

Euer
Pferdsdorfer


Egon Hammerschmidt † Offline




Beiträge: 268
Punkte: 5.528

29.12.2017 13:40
#39 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Und vergesst die RPG-18 nicht.|addpics|ixh-1-a416.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

______________________________________________________________________________________________________________________________

UAbB-11 Römhild, OHS Plauen,10.GK,III.GB, GR-15 Spechtsbrunn,Pik-15 Sonneberg, PiW Stab GR-15 Sonneberg, UA PiW GBK-4 Suhl, Sitz Sonneberg

gestorben: 12.05.2024 R.i.P.

Im Grenzerforum weiter anwesend!!!

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Seltner † Offline




Beiträge: 74
Punkte: 162

03.01.2018 22:07
#40 RE: Besteck-Frage an die Grenzer der ersten Stunde Zitat · Antworten

Dieses Besteck gehörte bei uns 1966 zur Ausrüstung im Kampfgepäck...........

Gruß Uwe

_________________________________________________
Uffz.-Schule Potsdam H.-M.-Allee # 1966-1969_GR-34

Verstorben: 22. Juni 2021
R.I.P.


Seiten 1 | 2 | 3
P 601 Kübel »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz